Der aktuelle Spielbetrieb ist bis zum 19.April 2020 aufgrund des Coronavirus vom FLVW eingestellt worden!

2020/04/19 12:20:11

Das Aktuellste des FC Hilletal 03!

1 day ago

FC Hilletal 03

Verdientes Pokalaus und wichtiger Heimerfolg

Einen wichtigen Heimerfolg gegen den bis dato ungeschlagenen TuS Medebach II feierte unsere Erste Mannschaft am gestrigen Sonntag in der Theo-Menke-Arena.
Nur zwei Tage nach der auch in dieser Höhe verdienten 0:5-Pleite gegen den favorisierten A-Ligist SG Altenbüren-Scharfenberg am Freitagabend zeigte die Lenneper/Adelmann-Elf beim 3:2-Erfolg die richtige Reaktion auf das Pokalaus, machte sich das Leben in einer über weite Strecken souverän geführten Partie allerdings selbst mal wieder unnötig schwer.

Dabei deutet bis zum Anschlusstreffer der Medebacher nach knapp einer Stunde eigentlich nichts daraufhin, dass die Partie noch einmal kippen könnte. Zu souverän verwalteten die Hausherren ihren 2:0-Vorsprung, den Routinier Markus Stahlschmidt im Anschluss an eine Ecke sowie Goalgetter Lukas Sauerwald mit einem überlegen Abschluss nach einer 1 gegen 1-Situation in der ersten Halbzeit herausgeschossen hatten. Während man selbst aus einer kompakten Defensive heraus agierte und nur einen gefährlichen Torschuss der Gäste zuließ, bei dem Keeper Jens „Lurchi“ Thiel reaktionsschnell auf dem Posten war, zeigte man sich im eigenen Spielaufbau stark verbessert und ließ immer wieder ansehnliche Ansätze im eigenen Offensivspiel aufblitzen.

Gerade in der kritischen Phase nach der Pause, in der unsere Kicker in den Partien zuvor oft bittere Gegentore schlucken musste, zeigte sich das Team an diesem herbstlich-kühlen Nachmittag voll auf Betriebstemperatur und hätte zwingend das 3:0 nachlegen und somit den Deckel drauf machen müssen. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Statt eine der zahlreichen Torchancen zur Vorentscheidung zu nutzen, sorgte ein dicker individueller Schnitzer für unnötige Spannung. Der TuS nutzte einen katastrophalen Fehlpass im Spielaufbau der Hausherren eiskalt aus und erzielte nach feiner Kombination 30 Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer zum 1:2.
Die Reaktion unserer Jungs auf diesen unerwarteten Nackenschlag konnte sich allerdings sehen lassen. Keine zwei Zeigerumdrehungen später stellte Sven „Häschen“ Auerswald mit seiner rechten Klebe in unnachahmlicher Manier mit einem Treffer Marke „(Kack)Tor des Monats“ den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her.
Doch der FC wäre nicht der FC, wenn er es nicht schaffen würde, sich innerhalb kürzester selbst wieder in die Bredouille zu bringen. Ebenfalls nur zwei Minuten später sorgte ein Abwehrfehler auf der rechten Seite für den erneuten Anschlusstreffer der Gäste, die nun natürlich Morgenluft witterten. Die Souveränität bei den Hausherren war nunmehr dahin, aber auch wenn sich der Akku aufgrund der Doppelbelastung spürbar im roten Bereich befand, zeigte man einen leidenschaftlichen Kampf und warf sich aufopferungsvoll in die Bälle, sodass dem TuS keine echte Ausgleichschance mehr gewährt und ein am Ende ebenso verdienter wie wichtiger Heimerfolg eingefahren wurde.

Die Schlagzahl bleibt indes hoch: Bereits am kommenden Freitag, 19 Uhr, tritt man bei der SG Winterberg/Züschen II zum brisanten Lokalderby an, am Sonntag drauf wartet ebenfalls auswärts die stark gestartete SG Altenbüren-Scharfenberg II auf den FC. Anstoß ist bereits um 12.30 Uhr auf dem Rasenplatz in Scharfenberg.
... See MoreSee Less

View on Facebook

4 days ago

FC Hilletal 03

❗️❗️❗️MATCHDAY❗️❗️❗️ ... See MoreSee Less

View on Facebook

1 week ago

FC Hilletal 03

Bittere Heimpleite gegen Erlinghausen

Über eine im Zustandekommen unnötige und am Ende selbstverschuldete Heimniederlage gegen die Zweitvertretung von Landesligist Erlinghausen musste sich unsere Erste Mannschaft am gestrigen Sonntag ärgern. Bei der 2:3-Pleite in der erneut gut besuchten Theo-Menke-Arena wurde unseren Jungs vor allem der mangelhafte Spielaufbau und die fehlende Laufbereitschaft zum Verhängnis.

Dabei waren die Blau-Weißen bei hochsommerlichen Temperaturen eigentlich zunächst gut ins Spiel gekommen und dominierten die Anfangsphase der Partie. Die Gäste aus Erlinghausen boten erstaunliche und großzügige Räume an, doch bereits in dieser Phase war zu erkennen, dass der FC Probleme haben würde, diese auch effektiv zu bespielen. Dennoch erarbeitete man sich klare Feldvorteile und hätte durch ein Kopfball aus kurzer Distanz von Janis Schleimer eigentlich auch in Führung gehen müssen. Diese blieb aber aus und so gingen die Gäste mit ihrer ersten echten Tormöglichkeit in Führung. Dabei liefen die Hausherren in einen Konter, den Niki Geilen nur mit einem Foul kurz vor dem 16er unterbinden konnte. Den fälligen Freitstoß verwandelten die Rot Weißen sehenswert zur Führung nach einer halben Stunde. Kurz vor der Pause eine ähnlich Situation: Wieder nutzte der Gast einen schnellen Umschaltmoment und die in diesem Moment schlechte Zuteilung der Hilletaler aus, um noch vor der Pause auf 0:2 zu stellen.

Doch noch gaben sich die Gastgeber nicht geschlagen. Dem 1:2 von Michel Peetz zehn Minuten nach Wiederbeginn folgte in der 69. Minute der umjubelte 2:2-Ausgleich durch eine krachende Direktabnahme von Bastian "Maier" Ittermann. Der Knackpunkt der Partie sollte aber im Anschluss an die umittelbar darauf angesetzte Trinkpause folgen: Statt den psychologischen Vorteil in Ruhe auszuspielen und selbst später noch den entscheidenden Nadelstich zu setzen, befand man sich unmittelbar nach Wiederbeginn im Tiefschlaf und ließ sich auf der linken Abwehrseite trotz Überzahl viel zu einfach abkochen, sodass RW ungehindert in den Strafraum eindringen und die scharfe Hereingabe seinerseits zum 2:3 nutzen konnte. Damit war dem FC sichtlich der Stecker gezogen, sodass man trotz aller Bemühungen bis auf einen Kopfball von Ali Sarikabadayi keine nennenswerte Chancen mehr zu verzeichnen hatte und gegen einen clever auf Zeit agierenden Gegner trotz achtminütiger Nachspielzeit am Ende den Kürzeren zog.

Insgesamt war es allerdings in allen Belangen zu wenig, was unsere Jungs gestern auf den Platz brachten, sodass man vorerst die Chance verpasste, in der Tabelle oben dran zu bleiben. Die Möglichkeit auf Widergutmachung besteht am kommende Wochenende gleich im doppelten Sinne: Ist man beim Heimspiel in der ersten Pokalrunde gegen A-Ligist SG Altenbüren-Scharfenberg (Anstoß 19.45 Uhr) zweifelsohne nur Außenseiter, gastiert bereits am Sonntag drauf mit dem TuS Medebach II (Anstoß 15 Uhr) eine noch ungeschlagene Truppe in der Theo-Menke-Arena, gegen die es gilt, die verlorenen Punkte vom gestrigen Sonntag wieder wettzumachen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 weeks ago

FC Hilletal 03

Auswärtspunkt mit Wermutstropfen

Mit einem Zähler im Gepäck und einer Menge Wut im Bauch trat unsere Erste Mannschaft heute nach dem Gastspiel bei RW Medelon die Heimreise ins Hilletal an. Die Stimmung über ein insgesamt durchaus leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden wurde dabei vor allem durch zwei überaus unglückliche Schiedsrichterentscheidungen getrübt.

Erneut gelang es unseren Jungs vor allem im ersten Durchgang, durch geschicktes Zustellen der Räume den Gegner vor einige Schwierigkeiten in dessen Aufbauspiel zu stellen und selbst immer wieder gefährliche Nadelstiche nach vorne zu setzen. Auf dem hervorragend zu bespielenden Naturrasenplatz in Medelon zeigten vor allem die Gäste immer wieder gefällige Kombinationen und belohnten sich für einen couragierten Auftritt in der Fremde nach knapp einer halben Stunde mit dem in dieser Phase verdienten Führungstreffer. Ein bisschen Schützenhilfe der Hausherren war allerdings notwendig, da nach einer scharfen Hereingabe von Lukas Sauerwald gleich zwei gegnerische Abwehrspieler den Klärungsversuch ins eigene Netz bugsierten. Der FC hatte die Sache bis zum Pausentee allerdings weiterhin souverän im Griff, sodass man den knappen Vorsprung mit in die Kabine nahm.

Nach dem Seitenwechsel agierte der Gastgeber nun mutiger und aktiver und belohnte sich für dieses Vorgehen bereits in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs nach einem individuellen Fehler mit einem sehenswerten Sonntagsschuss und dem 1:1-Ausgleich. Im Anschluss hatten die Rot-Weißen mehr Spielanteile und drängten unsere Jungs stellenweise tief in die eigene Hälfte, diese verteidigten aber weiterhin konsequent und leidenschaftlich, sodass kaum weitere Chancen zugelassen wurden. Im Gegenteil, die Hochkaräter waren auf Seite der Gäste zu verzeichnen: Doch wahlweise scheiterte man am eigenen Unvermögen oder am starken RW-Keeper Jan Schäfer, der unter anderem einen Kopfball von Jens Sander aus kurzer Distanz sensationell entschärfte. Unrühmlicher Höhepunkt aus FC-Sicht waren allerdings zwei mehr als fragwürdige, nein, schlichtweg falsche Abseitspfiffe. Kann man bei dem Aberkennen eines Treffers von Sven „Häschen“ Auerswald noch von einer strittigen Entscheidung sprechen, so erfolgte fünf Minuten vor dem Ende ein Pfiff, der die Gastgeber freudig-erstaunt und die Gäste fassungslos zurückließ. Sage und schreibe drei (!) gegnerische Abwehrspieler hoben nach einer toll vorgetragenen Passstaffette das Abseits auf, sodass die Hilletaler in einer 3 gegen 1 Situation die riesen Gelegenheit zum Siegtreffer gehabt hätten. Doch es erfolgte besagter Pfiff, den sich der Schiedsrichter vermutlich selbst nach dem Spiel nicht erklären konnte.

Statt der durchaus möglichen drei stand man am Ende also nur mit einem Zähler da, wobei sich der Gastgeber den Punkt aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in Halbzeit zwei auch durchaus verdient hat. Bei all dem Ärger über die Abseitssituationen kann der FC allerdings auf die gezeigte Leistung aufbauen, zumal man gerade auf ungewohnten Geläuf auswärts einen mehr als gefälligen Auftritt zeigte und das desaströse 1:4 aus dem Vorjahr mehr als wettmachte. Die nächste Möglichkeit auf drei Punkte gibt es am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der heimischen Theo-Menke-Arena gegen die Zweitvertretung von Landesligist RW Erlinghausen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

3 weeks ago

FC Hilletal 03

Gelungener Saisonauftakt – FC schlägt Oberschledorn nach sechsmonatiger Corona-Pause

Einen rundum gelungenen Start in die neue Fußballsaison feierte am heutigen Sonntag der FC Hilletal. Zum einen präsentierte sich die Mannschaft auf dem Platz als geschlossene Einheit und erarbeitete sich einen 3:2-Heimerfolg gegen die Zweitvertretung des Bezirksligisten SV Oberschledorn/Grafschaft, zum anderen funktionierte auch das Team neben dem Platz in diesen besonderen Zeiten und sorgte dafür, dass das vereinseigene Hygienekonzept eine gelungene Feuertaufe erlebte.

Allen Beteiligten war dabei anzumerken, wie groß die Sehnsucht auf Fußball vor der eigenen Haustür nach über sechsmonatiger Corona-Pause war, sodass der FC sich über eine stattliche Zuschauerzahl von fast 100 in der heimischen Theo-Menke-Arena freuen durfte.
Diese erlebten in den ersten 20 Minuten ein Abtasten beider Mannschaften ohne nennenswerte Torchancen, wobei die Heimelf geschickt die Räume verdichtete und den Gast immer wieder vor Aufgaben in dessen Spielaufbau stellte. Selber versuchte man mit zunehmender Spieldauer vermehrt Nadelstiche in der eigenen Offensive zu setzen und wurde prompt belohnt: Nach einem Foulspiel an Lukas Sauerwald im Strafraum der Gäste verwandelte Jens Sander in der 33. Minute den fälligen Strafstoß mit einigem Dusel zum 1:0. Nur wenige Zeigerumdrehungen später hatte jener Jens Sander nach einem erneuten klaren Foulspiel die große Chance auf einen Doppelpack aus 11 Metern, scheiterte jedoch im ersten Anlauf an Gästekeeper Jaxt und im zweiten Versuch an den eigenen Nerven. Dass die Hausherren dennoch noch vor dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhen konnten, war dem überragenden Lukas Sauerwald zu verdanken, der quasi mit dem Pausenpfiff die Führung nach toller Einzelleistung ausbauen konnte.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeber dann allerdings die Griffigkeit vermissen, die sie im ersten Durchgang ausgezeichnet hatte, und wurden in der 50. Minute für zu viel Nachlässigkeit bestraft: Michael Schitz brachte den SVO auf 1:2 heran, doch noch bevor die Hoffnung bei den Gästen so richtig aufkeimen konnte, stellte erneut Lukas Sauerwald keine drei Minuten später den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her (53.). Die erhoffte Sicherheit brachte der Treffer zum 3:1 allerdings nicht in das Spiel der Hilletaler zurück, sodass Oberschledorn nicht nur dran bleiben, sondern knapp 20 Minuten vor dem Ende mit dem 2:3 Anschlusstreffer von Dennis Hänsch das Ganze wieder (aus FC-Sicht unnötig) spannend gestalten konnte. Nun witterte der SVO nochmal Morgenluft und versuchte vor allem mit langen Bällen, das Abwehrbollwerk der Hausherren zu knacken. Diese hielten allerdings mit leidenschaftlichem Einsatz und großem Kampf dagegen und weil das Glück nunmal bekanntlich mit den Tüchtigen ist, überstand man auch die Schrecksekunde des Spiels bei einem Lattentreffer der Gäste kurz vor Schluss unbeschadet und rettete so den knappen Erfolg alles in allem verdient über die Zeit.

Der Auftakt ist also auf und außerhalb des Platzes gelungen, sodass das Team mit einem guten Gefühl und breiter Brust am kommenden Sonntag nach Medelon reisen kann. Anstoß bei RW, mit denen man noch eine Rechnung von der desaströsen 1:4-Auswärtspleite aus der Vorsaison offen hat, ist um 15 Uhr.
... See MoreSee Less

View on Facebook

6 months ago

FC Hilletal 03

Der FC Hilletal ist aktuell, wie auch schon im Vorjahr, für die Bewohner des Hilletals im Einsatz. Seit gestern werden in Zusammenarbeit mit der Fa.Stratmann die "gelben Säcke" durch einige Sportler verteilt. Auch wenn Mannschaftssport aktuell nicht möglich ist, können wir uns auf gute Teamarbeit verlassen! Bis zum nächsten Wochenende soll die Verteilung abgeschlossen sein. ... See MoreSee Less

View on Facebook

7 months ago

FC Hilletal 03

Trainingsbetrieb ruht

Auch in unserem Verein tragen wir den aktuellen Entwicklungen rund um den Corona-Virus Rechnung und stellen den Trainingsbetrieb sämtlicher Mannschaften, nachdem der Spielbetrieb schon abgesagt wurde, ein. Diese Entscheidung treffen wir schweren Herzens. Insbesondere im Kinder- und Jugendbereich wäre ein Training, wo die Kinder jetzt viel Zeit zuhause verbringen, eine willkommene Abwechslung. Da aber die jungen Sportler wohl am wenigstens auf den Virus reagieren, ihn aber am schnellsten übertragen, wäre es aus unserer Sicht kontraproduktiv zu den von der Landesregierung getroffenen Entscheidung der Schulschließung. Wir stellen uns daher der Verantwortung und werden erstmal kein offizielles Angebot bereitstellen. Wir hoffen auf euer Verständnis!
... See MoreSee Less

View on Facebook

7 months ago

FC Hilletal 03

Gelungener Rückrundenauftakt

Lange mussten sich Fans, Verantwortliche und Kicker des FC Hilletal gedulden, hatte sich der Auftakt in die Rückrunde doch aufgrund der Unbespielbarkeit des Rasenplatzes beim SV Deifeld für die erste Mannschaft um eine Woche nach hinten verschoben. Am gestrigen Sonntag war es endlich soweit und das Warten hat sich gelohnt: Mit 2:0 gewann der FC verdient gegen den Tabellennachbarn RW Medelon und revanchierte sich somit auch für die bittere 0:4-Pleite im Hinspiel.

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr zerfahren und man merkte unsere Jungs in den ersten zwanzig Minuten den fehlenden Rhythmus nach der langen Winterpause durchaus an. Doch auch der Gast aus Medelon, der im Gegensatz zum FC bereits am vergangenen Wochenende mit einem 4:1-Erfolg über den SV Obermarsberg Spielpraxis sammeln durfte, beschränkte sich zunächst mehr auf die Defensive, sodass sich ein eher unansehnliches Abtasten beider Teams entwickelte. Dosenöffner der Partie war schließlich in der 29. Minute der 1:0-Führungstreffer durch Janis Schleimer, der den ersten richtig durchdachten Spielzug der Partie nach einer Energieleistung von Adrian Kasparek und starker Flanke von Alex Sengen gleich eiskalt per Kopf vollendete.Fortan hatten die Hausherren die Partie sicher im Griff und erspielten sich vor der Pause ein klares Übergewicht, ließen im Angriff aber die letzte Zielstrebigkeit vermissen. So ging es mit einem knappen 1:0-Vorsprung in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel wurde das bereits im ersten Durchgang aggressiv geführte Spiel noch ruppiger und teils überhart, wobei sich beide Teams stellenweise am Rande des Vertretbaren bewegten. Spielerisch hatte der FC den Gast aber weiterhin jederzeit im Griff und ließ in der gesamten Partie nur einen wirklich gefährlichen Torschuss zu, den Kapitän Jens Thiel aber bravourös entschärften konnte. Da man sich selbst allerdings vor dem gegnerischen Tor zu fahrig und unkonzentriert zeigte, musste bis in die Schlussphase gezittert werden, bevor Sven "Häschen" Auerswald in der 85. Minute den Deckel auf die Partie und mit einem satten Linksschuss den souveränen 2:0-Sieg perfekt machte.

Nach dem ebenso erfreulichen wie erfolgreichen Auftakt geht es für unsere Jungs nun am kommenden Sonntag gegen die SG Winterberg/Züschen II. Anstoß der Partie am Postteich in Winterberg ist bereits um 12.30 Uhr, Zuschauer zu diesem stets brisanten Derby natürlich gerne gesehen!
... See MoreSee Less

View on Facebook

7 months ago

FC Hilletal 03

Kommet in Scharen... 😉 ... See MoreSee Less

View on Facebook

9 months ago

FC Hilletal 03

Auch wir machen gerne auf die Typisierungsaktion für unseren Sportkameraden Florian aufmerksam und würden uns freuen wenn möglichst alle dem Aufruf der Freunde und Familie von Florian folgen. Wir drücken alle Daumen! ... See MoreSee Less

View on Facebook

Der FC Hilletal 03 besteht aus den Ortschaften

Aktuelles
Alle aktuellen Infos rund um Spiele, Tabellen und Kader auf
Fussball.de
Aktuelles
Alle aktuellen Infos rund um Spiele auch auf
facebook

Der FC Hilletal 03

Das ist der FCH


IMG_0331

Vereinsfarben

Blau / Weiß

Mannschaften


Gesamt: 7

Mitglieder

250

Gründung

2003

Ortschaften

3

Fanclub

1 (Ultras)

Die Geschichte


Kunstrasenplatz

08. 2012 Einweihung Kunstrasenplatz

Gründungsfeier

02.08. 2003 auf dem Sportplatz in Niedersfeld

1. Vorstandsversammlung

24.06.2003 im Sportheim Grönebach

Fusionsversammlung

14.03.2003 im Gasthof Padberg-Wilken Hildfeld